Siegel der Fonds Finanz für IDD-konforme Fachvorträge

Für Vermittlerinnen und Vermittler ist das Thema Weiterbildung durch die Einführung der IDD(1) grundlegend verändert worden. Die IDD gilt in allen EU-Ländern und trat mit nationalem Recht in Deutschland am 23.02.2018 in Kraft.

Die nationale Umsetzung greift bei vielen Themen, die den Vermittler betreffen und auch die Weiterbildung hat eine entscheidende Veränderung erfahren. Seit dem Jahr 2018 gilt die jährliche Weiterbildungsverpflichtung, von 15 Stunden, die Pflicht ist für alle Vermittler und auch Mitarbeiter, die vertrieblich agieren wie z.B. dem Kunden Angebote machen und ihn beraten, Versicherungen abschließen oder den Kunden bei der Vertragserfüllung, insbesondere im Schadenfall unterstützen.

IDD-konformer Nachweis

Bei den Weiterbildungsmaßnahmen müssen Sie darauf achten, dass diese IDD-konform sind und für Ihre Weiterbildungsverpflichtung angerechnet werden können.

Die Konformität liegt vor, wenn die Weiterbildungsmaßnahme mindestens die Aufrechterhaltung der Fachkompetenz oder Ihrer personalen Kompetenz gewährleistet. Darüber hinaus muss für die Weiterbildungsmaßnahme eine Planung zugrunde liegen, sie systematisch organisiert und die Qualifikation derjenigen, die die Weiterbildung durchführen, gewährleistet sein. Die Fonds Finanz kennzeichnet die IDD-konformen Weiterbildungsmaßnahmen mit einem Siegel.

IDD-konform bedeutet, dass Vermittler für den erfolgreichen Besuch der Vorträge Zertifikate erhalten, die jeder Makler selbständig sammelt und für einen Zeitraum von fünf Jahren ab Kalenderjahrende sicher archiviert. Die IHK stellt in Deutschland die Aufsicht für die Weiterbildungsverpflichtung dar. Sie kann beim Gewerbetreibenden eine Erklärung für die Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung anfordern, in der er für sich und seine zur Weiterbildung verpflichteten Beschäftigten die Erfüllung der Verpflichtung bestätigt und dokumentiert.

IDD-konforme Vorträge auf der MMM-Messe

Im Rahmen der Münchner Messe am 19. März im MOC Veranstaltungscenter können Sie ohne Zusatzgebühren IDD-konforme Zertifikate erhalten.

Alle Angebote, die die gesetzlichen Vorgaben der Weiterbildungsverpflichtung erfüllen, haben wir für Sie zusammengefasst.

Generell gilt: Bei Betreten des Raumes eines IDD-konformen Vortrages erhalten Sie einen Handzettel, der von Ihnen persönlich vollständig auszufüllen, zu unterschreiben und am Ende des Vortrages abzugeben ist. Für die Erstellung der IDD-Teilnahmezertifikate werden durch die Fonds Finanz nur vollständig vorliegende Handzettel bearbeitet.

Themenschwerpunkt „Versicherungen“

Uhrzeit Raum Vortragstitel Referent
10:00–11:00 Uhr F112 Bessere Lösungen für Tierbesitzer mit der Adcuri

Thomas Knobloch – Barmenia

10:00–11:00 Uhr F108 Startklar in neuer Dimension – Schubkraft durch die neue Riester-Förderung in der bAV Dennis Constantin Allmang – HDI Vertriebs AG
11:00–12:00 Uhr F129 Sinnvoll Erben und Schenken mit Lebensversicherungen Klaus Seiwerth – Standard Life
11:00–12:00 Uhr F112 Sondereinstufungen – Highlight der KRAVAG und Condor Kfz-Versicherung André Samow – R+V Allgemeine Versicherung AG
11:00–12:00 Uhr  E124 Tarifauswahl in der Berufsunfähigkeitsversicherung – Philip Wenzel durchleuchtet die BU-Kompetenz der Continentale Philip Wenzel & Aljona Utz– Continentale Versicherungsverbund
11:30–12:30 Uhr E102 Highlights in der Ergänzungsversicherung der DKV Marcel Röttgen – ERGO Group AG
11:30–12:30 Uhr E125 Das einmalige Basler Kinderkonzept Vito Mitaritonna – Basler Vertriebsservice AG 
12:00–13:00 Uhr F112 1/3 mehr Biometrie-Umsatz mit der neuen Grundfähigkeiten-Absicherung der Gothaer André Schröter & Christina Görgens – Gothaer Lebensversicherung AG
12:00–13:00 Uhr F110 bKV Innovation FEELfree der HALLESCHE – Betriebliche Gesundheit neu gedacht! Michael Nitsch– HALLESCHE Krankenversicherung a.G.
12:30–13:30 Uhr F106 Zusätzliche Marktchancen durch die internationale Krankenversicherung Feraye Wappenschmidt – Care Concept AG
12:30–13:30 Uhr E120 Vorsorgeberatung mit der DELA Risikolebensversicherung Dirk Smiejkowski – DELA Lebensversicherungen
13:00–14:00 Uhr F112 Die betriebliche Krankenversicherung der nächsten Generation Nicole Kloos – Allianz Private Krankenversicherungs-AG
13:00–14:00 Uhr F110 Telemedizinische Beratung und Mehrwerte der Barmenia Christoph Lübeck – Barmenia 
13:30–14:30 Uhr E125 Die RiesterRente Garant der Continentale  Joachim Haid Jessica Bergmann– Continentale Versicherungsverbund
13:30–14:30 Uhr E122 Die neue Itzehoer Rechtsschutzversicherung Verena Rübekeil  – Itzehoer Versicherungen
14:00–15:00 Uhr F110 Neue Beamtentarife vom Beamtenversicherer Jürgen Matterne– Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH
14:00–15:00 Uhr F112 Indexpolice 2.0 – Flexibilität ein Muss Dr. Oliver Horn – ERGO Group AG
14:30–15:30 Uhr E125 NÜRNBERGER Einkommensschutz 2019 André Abu Isneineh – NÜRNBERGER Lebensversicherung AG
15:00–16:00 Uhr Studio E/F Starke Neuerungen für die Top-Einkommensvorsorge der Allianz Markus Elsner– Allianz Lebensversicherungs-AG
15:00–16:00 Uhr F112 Sondereinstufungen – Highlight der KRAVAG und Condor Kfz-Versicherung André Samow – R+V Allgemeine Versicherung AG
15:00–16:00 Uhr F129 Die neue Grundfähigkeitsabsicherung der Bayerischen Daniel Regensburg– die Bayerische
15:30–16:30 Uhr K3/K4 PKV 2019: welche Themen werden uns bewegen? Hagen Engelhard  – Medi-Kost
15:30–16:30 Uhr F130 Das innovative Basler BU-Konzept Vito Mitaritonna – Basler Vertriebsservice AG 
15:30–16:30 Uhr F106 „Königsweg“ arbeitgeberfinanzierte bAV aus der Praxis Matthias Thiele – ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.


Themenschwerpunkt „Vertrieb“

Uhrzeit Raum Vortragstitel Referent
10:30–11:30 Uhr F111 Wie Vermittler das Beste aus der DIN 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ machen Dr. Klaus Möller – DEFINO Institut für Finanznorm AG
10:30–11:30 Uhr F130 Zielgruppe Ärzte: Ganzheitlicher Ansatz für Makler Claudia Lehle-Duffek – INTER Versicherungsgruppe
11:00–12:00 Uhr E121 Vertriebschance bAV: Innovative Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen Björn Rehm – Canada Life Assurance Europe plc
12:30–13:30 Uhr F111 Mit Visual Storytelling überzeugen – Metaphern und Gleichnisse gehirngerecht nutzen Hans D. Schittly – Schittly Trainer Team
13:00–14:00 Uhr E124 Ruhestandsplanung – Beste Aussichten für mich und meine Kunden 50plus Markus Messner – Fonds Finanz Maklerservice GmbH
13:30–14:30 Uhr K3/K4 Kundengewinnung: Umsatz kommt von umsetzen Roger Rankel – Vertriebstrainings Roger Rankel
13:30–14:30 Uhr F111 Versorgungslücken Software-gestützt aufzeigen und dadurch die Abschlussquote erhöhen Nicolas Plögert – VorFina GmbH
14:30–15:30 Uhr K3/K4 Prozessoptimierung in der Beratung – Gewinnsteigerung durch einfache Entscheidungen Philip Wenzel – freche versicherungsberatung GmbH & Co. KG
14:30–15:30 Uhr E102 Mit Visual Storytelling überzeugen – Metaphern und Gleichnisse gehirngerecht nutzen Hans D. Schittly – Schittly Trainer Team
16:00–17:00 Uhr E119 DIN 77230: Die standardisierte Finanzanalyse in der Praxis – powered by softfair & VorFina

Christoph Dittrich – softfair GmbH & Philip Offergeld – VorFina GmbH



Themenschwerpunkt „Recht“

Uhrzeit Raum Vortragstitel Referent
10:00–11:00 Uhr Studio E/F Bestandsverkauf – sicher in die nächste Generation Ulrike Specht – Paluka Sobola Loibl & Partner Rechtsanwälte & Simon Bödecker – Fonds Finanz Maklerservice GmbH
12:30–13:30 Uhr K3/K4 Maklerrecht querbeet – Regulierungen, Urteile und praktische Überlebenstipps Norman Wirth – Wirth-Rechtsanwälte
13:00–14:00 Uhr Studio E/F Nachfolgeplanung für Makler aus Übergeber- und Übernehmersicht Ulrike Specht – Paluka Sobola Loibl & Partner Rechtsanwälte
14:30–15:30 Uhr F111 DSGVO: Gefahr erkannt – Gefahr gebannt! Wie reagiere ich wirklich richtig auf die neuen gesetzlichen Vorgaben? Norman Wirth – Wirth-Rechtsanwälte
15:00–16:00 Uhr E121 In 5 Schritten vom Vertreter zum Makler. Wir zeigen Ihnen wie!

Ulrike Specht – Paluka Sobola Loibl & Partner Rechtsanwälte &  Dirk Richtering – Fonds Finanz Maklerservice GmbH



Themenschwerpunkt „Social Media und Digitalisierung“

Uhrzeit Raum  Vortragstitel Referent
10:30–11:30 Uhr E122 Verbesserter Cyberschutz für alle – Privat- und Geschäftskunden  Oliver Schulze &
Petra Simon-Kobelt – Gothaer Allgemeine Versicherung AG
12:00–13:00 Uhr  F108 Das Herzstück Ihrer Allumfassenden Maklerplattform – Gezielte Kundenverwaltung und -beratung mit dem AkquiseCenter Martina Baumgartner – Fonds Finanz Maklerservice GmbH
14:00–15:00 Uhr Studio E/F Raus aus der Steinzeit! – Praxisgerechte IT-Unterstützung für den Makler  Matthias Brauch – softfair GmbH
14:00–15:00 Uhr F108 Das Herzstück Ihrer Allumfassenden Maklerplattform – Gezielte Kundenverwaltung und -beratung mit dem AkquiseCenter Martina Baumgartner – Fonds Finanz Maklerservice GmbH

 

(1) IDD ist die Abkürzung für Insurance Distribution Directive. Es handelt sich dabei um eine Versicherungsvertriebsrichtlinie der Europäischen Union. Sie gilt in allen EU-Ländern und tritt mit nationalem Recht n Kraft. Die Grundlage für die Umsetzung in Deutschland ist das am 07. Juli 2017 verabschiedete Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb und zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes, sowie die sich daraus ableitende Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb.
Die Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie wurde durch die nationale Gesetzgebung am 27. September 2018 im Bundestag und am 23. November 2018 durch den Bundesrat beschlossen. Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 19. Dezember 2018 wurde sie rechtskräftig.